Hilfsnavigation

Foto Amt Schwarzenbek-Land

 

Wappen Kollow

 

Bürgermeisterin:
Frau Ines Tretau
Fuhlentwiete 12
21527 Kollow

Telefon:
04151 867116

bm-kollow@amt-schwarzenbek-land.de

Anschrift
Amt Schwarzenbek-Land
Der Amtsvorsteher
Gülzower Straße 1
21493 Schwarzenbek

Telefon:
04151 8422-0

Fax:
04151 8422-84

info@amt-schwarzenbek-land.de

Dorfchronik

Kollow - Unser Dorf


 

Lehrer bei seinen Bienenstöcken verbrannt, Flurbereinung nach Gutsherrenart: Nachbardorf vom Grafen plattgemacht, Lausejungs und die stinkende Kürbisfüllung -. Wollen Sie mehr darüber lesen? Dann schlagen Sie die neue Kollower Dorfchronik auf! Sie erfahren etwas über Liebesdienste gegen frische Eier oder die Geschichte der Feuerwehr: Bitter war ihr Einsatz bei Bergungsarbeiten während der

Hamburger Bombenkatastrophe. In der Nachkriegszeit war Kollow berühmt für schwarz gebrannten Qualitätsschnaps! - Schweineschlachten und eine große Bauernhochzeit fehlen nicht.

Ein Reetdachhaus, Fachwerk mit Backstein, gezeichnet von Joachim Krahl schmückt die Titelseite: So sieht Heimat aus. Die Mitglieder des Arbeitskreises Dorfchronik Kollow (Leitung: Heike-Maria Trabert) haben vielfältige Beiträge geleistet. Die Auswertung von Gemeinderatsprotokollen, die Geschichte der Schule oder des Glockenturms, Erinnerungen von Zeitzeugen ebenso wie Berichte aus alten Zeitungsblättern sind darunter.

Weil das Zeit- und Lebensgefühl der verschiedenen Epochen lebendig wird, ist das Werk auch für Nicht-Kollower lesenswert.

„Kollow - unser Dorf“ ist erhältlich für 25,00 Euro im Mückenbach in Kollow, bei Lesezeit in Schwarzenbek, beim Markttreff in Gülzow und bei unser Dorfchronistin Anke Poggenhorn (Tel. 7150).

Presseveröffentlichungen zur Dorfchronik

Die Mooskate am Jungfernstieg - Lebensgeschichten aus Kollow 

Über die Autorin:
Monika E. Khan, Expertin für Single- & Solotouristik, bekannt aus zahlreichen Artikeln und Interviews, kehrt erzählerisch - nach lebenslangen Weltreisen - zu Ihrem Heimatdorf Kollow im Süden Schleswig-Holsteins zurück. In „Die Mooskate am Jungfernstieg“ beschreibt sie authentisch die bewegten und bewegenden Lebensgeschichten von 1938 -1953 ihrer durch den zweiten Weltkrieg geprägten Generation.
Dabei gelingt es ihr, trotz der zeitgeschichtlichen Härte und zahlreich durchlebter sowie erlittener persönlicher Schicksale den Blick für die Besonderheiten Ihrer Mitmenschen und deren Lebensumstände in liebenswürdiger und unterhaltsamer Weise erzählerisch nachzuzeichnen.
Somit hat Monika E. Khan aus der Perspektive unmittelbar betroffener Zeitzeugen aus dem Herzogtum Lauenburg eine Autobiografie der besonderen Art geschrieben, die Geschichte durch Lebensgeschichten anschaulich, berührend und menschlich erlebbar macht - auch über die Regionalgrenzen ihrer norddeutschen Heimat hinaus.
Erlesen Sie in vielen kurzweiligen Episoden die Lokalgeschichte Kollows, zusammengetragen aus dem Schatz der Erinnerungen der letzten noch lebenden Zeitzeugen...

---

Das Buch ist im Buchhandel als Paperback-Ausgabe erhältlich und digital als E-Book. Es erscheint im BoD-Verlag (Books on Demand GmbH, Norderstedt) unter ISBN-Nr. 978-3-8391-5377-2, hat 180 Seiten mit zahlreichen Illustrationen vom Grafiker Günther Bema und kostet als Druckwerk 7,99 Euro.

Mooskate




Bücher von Uwe Schöning

KOLLOW - ein l (i)ebenswertes Dorf

Auf über 115 Seiten beschreibt der Verfasser in Wort und Bild die Geschichte unseres Dorfes. Es werden Hufner, Höfe und Häuser detailliert vorgestellt. Der Leser findet Hinweise auf den ehemaligen Friedhof und die Marien-Kapelle. Unter den Überschriften: Traditionsveranstaltungen, Genesungsheim und "Es war einmal" werden Erinnerungen geweckt. Und abschliessend begründet der Verfasser, warum Kollow ein l (i) ebenswertes Dorf ist.

Kollower Dorf-Notizen, Anekdoten und eigene Jagdgeschichten
ist eine weitere Pubiklation von Uwe Schöning. Es gibt Texte zum Schmunzeln und es wird an Persönlichkeiten aus der Gemeinde erinnert. Ein umfangreiches Kapitel beschäftigt sich mit Familien von 1500 bis 1950 und auf einer Handskizze werden z.T. nicht mehr vorhandene Gebäude um 1900 dargestellt. Abgerundet wird das Buch durch zahlreiche, bisher nicht veröffentliche Bilder.

Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr hat Uwe Schöning anläßlich des 125 jährigen Bestehens der Wehr im Jahre 2013 eine 90 Seite umfassende Chronik erstellt. Neben allgemeinen Anmerkungen zum Brandschutz zeigen zahlreiche Farbaufnahmen und Pressenotizen die Entwicklung der Wehr über 125 Jahre auf. Auf die enge Verbindung zwischen Bevölkerung, Gemeinde und Wehr wird ausführlich eingegangen.

---

Die Werke können über den Autor bezogen werden: us-bs@t-online.de